Aufwartungen im Gehäus

€17,90

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten (Inland-Versandkosten = 0,00 €)

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Ulrich Zieger

Gedichte

144 Seiten
Englische Klappenbroschur

Produktbeschreibung

»Sei­ne Bücher gehö­ren zum Bes­ten der deut­schen Gegen­warts­li­te­ra­tur.« Die Welt

»Der Dich­ter Ulrich Zie­ger ist ein Lieb­ha­ber der Abge­schie­den­heit: Sein Lebens­weg ist dechif­frier­bar als schritt­weiser Rück­zug in das kontem­plative ›Gehä­us‹, das sei­nem jüngs­ten Gedicht­band den Titel gege­ben hat. In Ber­lin, wo er in den 1980er Jah­ren in die krea­ti­ven, aber poli­tisch doppel­bödigen Netz­werke der ›Prenz­lauer Berg-Con­nec­tion‹ (Adolf End­ler) invol­viert war, hielt es der aus dem sächsi­schen Döbeln stam­mende Autor nur zeit­weise aus. Eini­ge Jah­re enga­gier­te er sich in der unab­hän­gi­gen Thea­ter­grup­pe ›Zin­no­ber‹ und als Mit­heraus­geber der Inde­pen­­dent-Maga­zi­ne ›Scha­den‹ und ›Ver­wen­dung‹. Sehr früh lös­te er sich dabei von den sze­ni­schen Selbst­verliebt­heiten der Pren­zel­­berg-Dich­ter und ent­wickelte einen eigen­ständigen, luzi­den Sur­rea­lis­mus, der die Gegen­stände sei­ner Poe­sie aus den Koordi­naten der Alltags­vernunft befreit und in wun­der­sa­me Schwebe­zustände ver­setzt. Voraus­setzung für die­se poe­ti­sche Eman­zipation war die Abson­derung von den Selbst­täuschungen der Metropolen-Poeten.«

Micha­el Braun in Der gel­be Akro­bat / poe​ten​la​den​.de

Zusätzliche Informationen

Autor

Zieger, Ulrich

ISBN

978-3-942955-05-8

Erscheinungsjahr

2011

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen