AGB

§ 1 Allgemeines

Der Kauf­ver­trag kommt zwi­schen der Edi­ti­on Ruge­rup, Hand­je­ry­stra­ße 62, 12161 Ber­lin und Ihnen zustan­de. Die nach­fol­gen­den All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (”AGB”) gel­ten für die Geschäfts­be­zie­hun­gen zwi­schen der Edi­ti­on Ruge­rup und Ihnen als Kun­de.

§ 2 Vertragsschluss, Bestellbestätigung

Wenn Sie Wer­ke (z.B. gedruck­te Bücher oder CDs) in Ihren Waren­korb gelegt und auf der Bestell­über­sichts­sei­te Ihr Ein­ver­ständ­nis mit die­sen AGB erklärt haben, geben Sie mit Kli­ck auf ”Kos­ten­pflich­tig bestel­len” bzw. ”Kos­ten­pflich­tig bestel­len über Pay­pal” ein ver­bind­li­ches Ange­bot für den Erwerb der ange­zeig­ten Wer­ke ab.

Wir schi­cken Ihnen dar­auf­hin eine auto­ma­ti­sche Emp­fangs­be­stä­ti­gung per E-Mail, in der Sie noch­mals Ihre Bestel­lung auf­ge­führt fin­den, fer­ner die­se AGB und die gesetz­li­che Wider­rufs­be­leh­rung. Unse­re auto­ma­ti­sche Emp­fangs­be­stä­ti­gung stellt noch kei­ne Annah­me Ihres Ange­bots dar. Die Annah­me Ihrer Bestel­lung erfolgt durch Aus­füh­rung durch uns, d.h. bei kör­per­li­chen Wer­ken mit deren pos­ta­li­schem Ver­sand. Über die Annah­me wer­den wir Sie auch per geson­der­ter E-Mail (Auf­trags­be­stä­ti­gung) infor­mie­ren.

§ 3 Lieferung und Verfügbarkeit

Ist ein Buch zum Zeit­punkt der Bestel­lung nicht oder nur mit Ver­zö­ge­rung lie­fer­bar, zei­gen wir dies, sofern wir davon bereits Kennt­nis haben, im Web­shop an. Ist ein Werk vor­über­ge­hend nicht ver­füg­bar, tei­len wir Ihnen dies per E-Mail mit. Sie kön­nen bei vor­über­ge­hen­der Nicht­ver­füg­bar­keit jeder­zeit vom Kauf zurück­tre­ten. Ist ein Werk vor­aus­sicht­li­ch dau­er­haft nicht lie­fer­bar, kön­nen wir Ihr Ange­bot auf Abschluss eines Kauf­ver­trags lei­der nicht anneh­men und infor­mie­ren Sie hier­über. Soll­ten nur bestimm­te Wer­ke Ihrer Bestel­lung über­haupt oder schnel­ler lie­fer­bar sein als ande­re, kön­nen wir die­se im Wege von Teil­lie­fe­run­gen aus­füh­ren und Ihre Bestel­lung inso­weit auch teil­wei­se anneh­men. Hier­durch ent­ste­hen Ihnen kei­ne Mehr­kos­ten.

Die Über­ga­be kör­per­li­cher Wer­ke (ins­be­son­de­re von gedruck­ten Büchern und CDs) erfolgt durch Lie­fe­rung an die von Ihnen ange­ge­be­ne Lie­fe­r­adres­se.

§ 4 Preise, Steuern, Zölle, Versandkosten, Zahlung

Wenn Sie Ihren gewöhn­li­chen Auf­ent­halt in einem Mit­glieds­staat der Euro­päi­schen Uni­on (z.B. Deutsch­land oder Öster­reich) haben, ent­hal­ten alle ange­ge­be­nen Prei­se die gesetz­li­ch vor­ge­schrie­be­ne Mehr­wert­steu­er.

Wenn Sie Wer­ke zur Lie­fe­rung in Län­der außer­halb der EU bestel­len, kön­nen Import­zöl­le und –steu­ern anfal­len, die am Ziel­ort erho­ben wer­den; die jewei­li­ge gesetz­li­che Mehr­wert­steu­er ist in den ange­ge­be­nen Prei­sen nicht ent­hal­ten. Jeg­li­che zusätz­li­chen Gebüh­ren für die Zoll­ab­fer­ti­gung müs­sen von Ihnen getra­gen wer­den; wir haben lei­der kei­nen Ein­fluss auf die­se Gebüh­ren.

Wir zei­gen Ihnen die anfal­len­den Ver­sand­kos­ten noch vor Abschluss des Bestell­vor­gangs an. Wenn wir uns dazu ent­schei­den, Ihnen Teil­lie­fe­run­gen zuzu­sen­den, damit Sie die bestell­ten Wer­ke schnel­ler erhal­ten, ent­ste­hen Ihnen kei­ne Mehr­kos­ten.

Sie haben die Wahl zwi­schen den im Rah­men des Bestell­vor­gangs ange­bo­te­nen Zah­lungs­ar­ten. Die Zah­lung ist unmit­tel­bar mit Annah­me des Ver­trags (Ver­trags­schluss) fäl­lig. Jedes gelie­fer­te Werk bleibt bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung unser Eigen­tum.

§ 5 Widerrufsrecht und Rückgabegarantie

Infor­ma­tio­nen zum gesetz­li­chen Wider­rufs­recht fin­den Sie hier

§ 6 Gewährleistung und Haftung

Wir haf­ten in Gewähr­leis­tungs­fäl­len nach den gesetz­li­chen Vor­schrif­ten.

Im Übri­gen haf­ten wir unbe­schränkt, soweit die Scha­den­sur­sa­che auf einer vor­sätz­li­chen oder grob fahr­läs­si­gen Pflicht­ver­let­zung durch uns oder eines unse­rer gesetz­li­chen Ver­tre­ter oder Erfül­lungs­ge­hil­fen beruht.

Fer­ner haf­ten wir für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung von wesent­li­chen Pflich­ten, deren Ver­let­zung die Errei­chung des Ver­trags­zwecks gefähr­det, oder für die Ver­let­zung von Pflich­ten, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­tra­ges über­haupt erst ermög­licht und auf deren Ein­hal­tung Sie regel­mä­ßig ver­trau­en. In die­sem Fall haf­ten wir jedoch nur für den vor­her­seh­ba­ren, ver­trags­ty­pi­schen Scha­den.

Wir haf­ten nicht für die leicht fahr­läs­si­ge Ver­let­zung ande­rer als der in den vor­ste­hen­den Sät­zen genann­ten Pflich­ten.

Die vor­ste­hen­den Haf­tungs­be­schrän­kun­gen gel­ten nicht bei Ver­let­zung von Leben, Kör­per und Gesund­heit, für einen Man­gel nach Über­nah­me einer Garan­tie für die Beschaf­fen­heit des Pro­duk­tes und bei arg­lis­tig ver­schwie­ge­nen Män­geln. Auch die Haf­tung nach dem Pro­dukt­haf­tungs­ge­setz bleibt unbe­rührt.

Soweit unse­re Haf­tung aus­ge­schlos­sen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die per­sön­li­che Haf­tung von Arbeit­neh­mern, Ver­tre­tern und Erfül­lungs­ge­hil­fen.

§ 7 Datenschutz

Unse­re Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­den Sie hier …

§ 8 Rechtswahl

Es gilt deut­sches Recht unter Aus­schluss des UN-Kaufrechts und die nicht-ausschließliche Gerichts­bar­keit der Gerich­te in Ber­lin. Hier­von unbe­rührt bleibt jedoch das zwin­gen­de Recht des jewei­li­gen EU-Mitgliedsstaats, in dem Sie leben. Dies bedeu­tet, dass Sie Ansprü­che, die sich aus ver­brau­cher­schüt­zen­den Nor­men erge­ben, wahl­wei­se in Ber­lin als auch in dem EU-Mitgliedsstaat, in dem Sie leben, gericht­li­ch gel­tend machen kön­nen.

§ 9 Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren

Wir neh­men nicht an einem Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le teil. Das Geset­zes über die alter­na­ti­ve Streit­bei­le­gung in Ver­brau­cher­sa­chen for­dert aber, dass wir Sie trotz­dem auf eine für Sie zustän­di­ge Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le hin­wei­sen:

Allg. Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le des Zen­trums für Schlich­tung e. V.
Straß­bur­ger Str. 8
77694 Kehl

Inter­net: www​.ver​brau​cher​-schlich​ter​.de

 

All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen Ver­si­on 1.2, Stand 1. Febru­ar 2017

Comments are closed.